17.01.2007: Doppelter Spatenstich an der L125

 

 

 

 

 

Doppelter Spatenstich im Schneckental

 

Trotz der für Berufstätige unglücklichen Zeit (10:00 Uhr vormittags) und des regnerischen Wetters trafen neben den geladenen Offiziellen am Mittwoch den 17.01.07 auch weit über 100 Anhänger der Bürgerinitiativen L125-VORAUS und BIG in Pfaffenweiler zusammen. 

Beim offiziellen Spatenstich betonten die Redner immer wieder, dass Einigkeit über den Ausbau der Trasse bestehe. Wir haben aber unübersehbar durch unsere zahlreiche Anwesenheit und das große Transparent am Straßenrand gezeigt, dass wir den seit Jahrzehnten überfälligen Ausbau der L125 zwar begrüßen, die B3 Ortsrandstraße für Schallstadt jedoch ablehnen.

Im Anschluss an den offiziellen Teil veranstaltete BIG Norsingen begleitet von L125-VORAUS einen alternativen Spatenstich im Rebberg unter dem Motto "die verträglichere Lösung für Pfaffenweiler und die Regio". Damit wollten die beiden Initiativen  verdeutlichen, welche Chance für eine nachhaltige Lösung der Verkehrsprobleme rund um den Batzenberg vertan wird. Die Aktion wurde von Bärbl Mielich (MdL "Die Grünen"), die von einzelnen Pfaffenweiler Gemeinderäten und Bürgern begleitet wurde, tatkräftig unterstützt. Mielich bedaure zutiefst die jetzige Maßnahme, die gegen die Mehrheitsentscheidung im Pfaffenweiler Gemeinderat durchgesetzt worden sei. Christoph Bayer (MdL SPD) beteiligte sich sowohl beim offiziellen wie beim alternativen Spatenstich. Er machte damit deutlich, dass er den Ausbau zwar begrüße, dafür seiner Meinung nach aber die falsche Trasse gewählt wurde.

Berthold Ruh (BIG Norsingen) verlas bei jedem vorgenommenen Spatenstich unsere Wünsche für die Zukunft:

  • Konsensfähige Entscheidungen und Handeln in interkommunaler Verantwortung
  • mit Weitblick und Sachverstand
  • zum Schutz der Menschen
  • zum Erhalt der Kultur- und Naturlandschaft östlich wie westlich des Batzenbergs
  • zur Vermeidung unnötiger Kosten und sparsamerem Umgang mit Fläche
  • Das wäre ökologischer, flächensparender und kostengünstiger.

Das vom RP Freiburg vorgesehene Verkehrskonzept mit zwei zusätzlichen Umfahrungen ist in keiner Weise geeignet, die Verkehrsprobleme der betroffenen Gemeinden Pfaffenweiler, Schallstadt und Norsingen nachhaltig zu lösen. Es gibt sinnvolle Alternativen für die gesamte Region!

Bildergalerie Doppelter Spatenstich

Bildergalerie Doppelter Spatenstich

15 Bilder

» Vorherige     » Nächste

Termine

Kein Treffen

Mittwoch,
2. Dezember 2020

Aktuelle Termine entnehmen Sie bitte dem Gemeindeblatt.