BŘrgerinitiative L125-VORAUS e.V.
Stand: 9. November 2009

22.09.2009: RP kommt in den Gemeinderat

 

Zahlreiche interessierte und engagierte B├╝rgerinnen und B├╝rger versammelten sich schon vor Sitzungsbeginn zu einer kleinen Kundgebung vor dem Rathaus, um den Vertertern des RP unseren Widerstand gegen die Umfahrungspl├Ąne deutlich zu demonstrieren. Im vollbesetzten B├╝rgersaal konfrontierten sie die Vertreter des Regierungspr├Ąsidiums mit kritischen Fragen und lie├čen sich aus 1. Hand informieren, was unter  "Es kommt Bewegung in die Planung" (siehe BZ-Artikel vom 22.08.09) zu verstehen sei.  Link zum BZ-Artikel
 
 
Bei dem vom Regierungspr├Ąsidium in Auftrag gegebenen sogenannten Richtlinienentwurf (RE) handelt es sich lediglich um den ersten Schritt, der notwendig ist, um den Baukostentr├Ąger ├╝berhaupt von der Bauma├čnahme zu ├╝berzeugen und die Genehmigung zu erhalten, mit einer deutlich abgespeckten Planung in ein neues Planfeststellungsverfahren gehen zu k├Ânnen. Dieser Richtlinienentwurf soll erst in einem Jahr fertig sein. Das bedeutet, die alte Planung vom Oktober 2005 ist vom Tisch. Das damals begonnene Planfeststellungsverfahren wird nicht weiter verfolgt. Falls f├╝r die Umfahrung, obwohl sie vom Gemeinderat einhellig abgelehnt wird (ein einmaliger Vorgang in der Republik !),  tats├Ąchlich ein Geldgeber gefunden w├╝rde, m├╝sste das Verfahren neu beginnen.
 
Lesen Sie hier den Bericht der Badischen Zeitung vom 24.09.09 zur Gemeinderatssitzung vom 22.09.09. Und hier eine weitere  ausf├╝hrliche Berichterstattung vom 17.10.2010.