17.10.2009: Planfeststellungsverfahren ruht nach wie vor

Bei dem vom Regierungspräsidium in Auftrag gegebenen sogenannten Richtlinienentwurf (RE) handelt es sich lediglich um den ersten Schritt, der notwendig ist, um den Baukostenträger überhaupt von der Baumaßnahme zu überzeugen und die Genehmigung zu erhalten, mit einer deutlich abgespeckten Planung in ein neues Planfeststellungsverfahren gehen zu können. Dieser Richtlinienentwurf soll erst in einem Jahr fertig sein. Das bedeutet, die alte Planung vom Oktober 2005 ist vom Tisch. Das damals begonnene Planfeststellungsverfahren wird nicht weiter verfolgt. Falls für die Umfahrung, obwohl sie vom Gemeinderat einhellig abgelehnt wird (ein einmaliger Vorgang in der Republik !),  tatsächlich ein Geldgeber gefunden würde, müsste das Verfahren neu beginnen.

Näheres dazu entnehmen Sie bitte den nachfolgend aufgeführten Artikeln  der Badischen Zeitung.

Link zum BZ-Artikel vom 22.08.09

Link zum BZ-Artikel vom 22.09.09 

Link zum BZ-Artikel vom 17.10.09

 

 

» Nächste

Termine

Kein Treffen

Mittwoch,
2. Dezember 2020

Aktuelle Termine entnehmen Sie bitte dem Gemeindeblatt.